Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. Juli 2014 5 18 /07 /Juli /2014 13:12

Testbericht zur Samsung NX30 Systemkamera

 

2014-06-25-20.15.47.jpg


Für eine Testreportage habe ich die neue Systemkamera von trnd für einen Monat zur Verfügung gestellt bekommen.


***********************************************************************

 

Kurze Fakten:

Großer 20,3 MP APS-C CMOS-Sensor, Verschlusszeiten von 1/8.000 Sekunde, Hybrid-Autofokus

 

Fazit:

Fast wie eine Spiegelreflexkamera mit besten Eigenschaften. Die Bildqualität bei Foto-Aufnahmen ist gut, bei Videos noch besser. Der schwenkbare Sucher mit Touchscreen und Touch AF und die WLAN Funktionalität haben voll überzeugt. Der Preis von aktuell ca. 650,- EUR für das Kit mit dem NX 18-55mm F3,5-5,6 OIS III Objektiv ist mehr als gerechtfertigt. (Stand 18.07.14 / UVP 999,- EUR)

Negativ ist mir der Autofocus bei mir bei Schnappschüssen aufgefallen. Hier kann die Automatik nicht immer punkten.

 

***********************************************************************

 

Bericht:

„DU BIST DABEI!“ hieß es in der Mail von https://www.trnd.com . Wenige Tage später hielt ich das Paket in den Händen.

 

Schon beim Auspacken wird deutlich, dass es sich um das Flaggschiff von Samsung handeln muss. Solider erster Eindruck, ergonomisches und schickes Design, leicht, tolles Zubehör inkl. der Vollversion Adobe Lightroom 5… Alles überzeugt!

 

Neben dem NX30 Kit mit dem NX 18-55mm F3,5-5,6 OIS III Objektiv wurde noch ein zusätzliches Telezoom Objektiv 50-200mm F4-5,6 OIS III beigefügt. 

 

Eine solide Grundausstattung mit der man viel Spaß haben kann und schnell tolle Ergebnisse auch als Anfänger erzielen kann. Beschäftigt man sich erstmal mit den manuellen Einstellungen werden die Fotos schnell großartig für eine Systemkamera. Profis können Ihren Spaß mit den 14 Direktasten sowie den manuellen PSAM-Modi haben.

 

Meine Empfehlung: bis ISO 800 bekommt man absolut rauschfreie Fotos. ISO 1600 sind mit der Cam technisch machbar, aber hier leidet die Bildqualität. 

 

An dem schwenkbaren 3“ Touchmonitor habe ich auch schnell Gefallen gefunden. Über eine Menschenmenge hinweg zu fotografieren und trotzdem das Motiv im Blick zu haben. Einfach perfekt.

 

Der elektronische Sucher lässt sich in drei Schritten hochklappen und neigen.

Für Videoaufnahmen ist die NX30 bestens geeignet. Die Videos in FULL HD haben eine hervorragende Qualität und lassen keine Wünsche offen.

 

Der Austausch der Daten kann problemlos über die NFC/WLAN Schnittstelle vorgenommen werden. Die Einrichtung ist einfach und funktioniert ohne Probleme. (Als Gimmick kann man sich auch eine App aufs Smartphone herunterladen und die Cam über WLAN als Babymonitor „missbrauchen“. Wer braucht das, auch wenn die Ergebnisse toll sind?!)

 

Der Akku hielt bei mir für ca. 500 Fotos. Einziges Manko hierbei ist, dass der Akku sich nur in der Kamera laden lässt. Eine volle Aufladung dauert ca. 1,5 Stunden. Ein externes Ladegerät wie man es von anderen Herstellen kennt, wäre hier wünschenswert.

 

Die Kamera überzeugt, mit nur geringen Schwächen. Preis/Leistung stimmt in jedem Falle. Je mehr man sich mit der Kamera vertraut macht, umso besser werden auch die Ergebnisse. Wer also keine große und schwere DSLR kaufen möchte, ist mit der NX30 bestens bedient. Im Preissegment unter 1000 EUR erzielt man hervorragende Ergebnisse.

 

2014-06-25-20.16.53.jpg

2014-06-25 20.13.01

 

 

Wer auch mal solche Produkte testen möchte:

http://www.trnd.com/empfehler.trnd?id=8851162551731114

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by jenswolf.over-blog.de - in Produkttest
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Présentation

  • : Hotels, die neuesten Produkte - Ich teste für Euch
  • Hotels, die neuesten Produkte - Ich teste für Euch
  • : Ihr habt interessante Dinge über die ich auf meinem Blog und meinen Social Media-Seiten berichten soll?! Ich freu mich auf Anfragen!
  • Kontakt

Recherche

Liens